Events

Auf Augenhöhe – Künstlerpaare im 20. Jahrhundert

Datum:
09.11.2017 (19:00 - 21:00)
Typ:
Vortrag
Veranstaltungsort:
Club Speicher 7, 3. OG., Rheinvorlandstraße 7, 68159 Mannheim (Regionalgruppe Rhein-Neckar, Studierende)

Am Donnerstag, den 9. November 2017, 19:00 Uhr lädt unser Kooperationspartner Club Speicher 7 zum Vortrag Auf Augenhöhe - Künstlerpaare im 20. Jahrhundert von Dr. Dorothee Höfert, der Leiterin Kunstvermittlung der Kunsthalle Mannheim, herzlich ein.

Zur Veranstaltung:
Das Verhältnis der Geschlechter im Bereich der Bildenden Kunst war jahrhundertelang von einer ganz bestimmten Arbeitsteilung geprägt, die sich poetisch in der Formulierung vom „Künstler und seiner Muse“ niedergeschlagen hat. Der Künstler, männlich, galt dabei als schöpferisch-aktiver Partner, die Muse, weiblich (und gleichzeitig das Modell, die Geliebte, die Mutter seiner Kinder) konnte bestenfalls als inspirierende Kraft Geltung beanspruchen. Spätestens um 1900 veränderte sich diese Rollenverteilung, und aus der „Muse“ wurde die gleichberechtigt agierende Künstlerin, die ihre Werke unter ihrem Namen ausstellte. Im 20. Jahrhundert haben einige Künstlerpaare nachhaltig Geschichte geschrieben, denn sie haben tradierte Geschlechterrollen durch wechselseitige schöpferische Prozesse verändert. Der Vortrag stellt mehrere Künstlerpaare exemplarisch vor, z.B. Wassily Kandinsky und Gabriele Münter, Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp, Christo und Jean-Claude, Marina Abramovic und Ulay, und fragt nach den Erfolgs- und Beziehungsmustern der doppelten Künstlerschaft.

Für ABSOLVENTUM-Mitglieder beträgt der ermäßigte Eintritt an diesem Abend 8,- EUR. Wir bitten Sie sich vorab per E-Mail unter info@clubspeicher7.com anzumelden.





Ihre Ansprechpartnerin

Fragen? Anregungen? Probleme? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Simone Fioretto

Telefon: +49 621 181-1248
Fax: +49 621 181-1087
E-Mail schreiben

Uni Mannheim

Alle Termine und Veranstaltungen der Uni Mannheim


zum Veranstaltungskalender

Unifeten

Alle Termine und Veranstalter der Feten im Schneckenhof (Sommer) oder in den Katakomben (Winter).


zu den Fetenterminen