News

Exklusive RNF Live-Sendung
28.05.2021

News Image

Im Mai hatten rund 100 ABSOLVENTUM-Mitglieder die exklusive Möglichkeit, im Rahmen einer „Live-Sendung“ zu erfahren, wie das Zukunftskonzept zur Rettung des regionalen Privatsenders RNF aussieht. Zu Beginn der Sneak Preview begrüßte die RNF-Redakteurin Carina Junginger aus dem digitalen Fernsehstudio die Gäste und gab einen kurzen Überblick über den Verlauf der Sendung.

In einem „Mind Opener“ zum Thema „Vergeude keine Krise“ erfuhren die ZuhörerInnen von der Bestsellerautorin Anja Förster, warum Scheitern gut sein kann und wie daraus die Chance für einen Neuanfang entstehen kann. Die Ideen des Impulsvortrages mit dem Stichwort „sich langfristig neu zu erfinden“, war dann auch die perfekte Überleitung, um die Akteure auf dem Podium vorzustellen. Neben dem ehemaligem ABSOLVENTUM-Präsidenten, Gründer und Aufsichtsratsvorsitzenden der wob AG Frank Merkel, waren das ABSOLVENTUM-Mitglied und RNF-Geschäftsführer Ralph Kühnl sowie der Gründer und Geschäftsführer von epicto, Michael Schenk. Der Initiator Dr. h. c. Manfred Lautenschläger war mit einer Video-Botschaft zugeschaltet, in der er sehr transparent und sympathisch seine Beweggründe offenlegte, warum er sich an der Rettung des Privatsenders beteiligt.

In dem sehr informativen und persönlichen Dialog wurde nicht nur die Begeisterung für die Sache deutlich, sondern auch die unterschiedliche Motivation spürbar, mit der die drei Medien-Akteure ihre Expertisen zum Fortbestand des RNF einbringen möchten. So beschrieb Frank Merkel das Zukunftsprojekt nicht als reines Rendite-Modell, sondern als bundesweit einmaliges Solidar-Modell, das er mit seiner Marketing-Expertise vorantreiben möchte. Michael Schenk wird seine langjährige, mit Kreativität verbundene Technik-Erfahrung einbringen. Ralph Kühnl ging in seinem Statement auf die Relevanz des Programms und auf die große Reichweite der ZuschauerInnen in der Region ein. Das RNF-Programm wurde in einem Zeitraum von vier Wochen von rund 650.000 Personen gesehen, was zeigt, dass der Sender als Nachrichtenmedium funktioniert – trotz der wirtschaftlichen Probleme. Darüber hinaus werden alle Protagonisten ihr persönliches wie berufliches Netzwerk aktivieren, um Synergie-Effekte zu nutzen und RNF zu erhalten und somit fit für die Zukunft zu machen. Diese Botschaft ist bei den Mitgliedern deutlich angekommen und der überspringende Funke der Begeisterung war spürbar, was sich auch in den sachkundigen Fragen zeigte, die im Anschluss von live zugeschalteten Alumni gestellt wurden.

Wir bedanken uns für den spannenden Abend und die offene Darstellung der aktuellen Situation, die uns intensive Einblicke hinter die Kulissen ermöglichte. Nicht zuletzt gilt der Dank den zehn aktiven Menschen außerhalb der Bühne - alleine drei Kameramänner, plus Aufnahmeleitung, Regie, MAZ-Operator etc. Gespannt sind wir auf die Entwicklung in den nächsten Monaten und drücken ganz fest die Daumen!

Screenshot: RNF / epicto
Text: Christian Haas

Ihre Ansprechpartnerin

Fragen? Anregungen? Probleme? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Simone Fioretto

Telefon: +49 621 181-1248
Fax: +49 621 181-1087
E-Mail schreiben

FORUM-Aktuell

Lesen Sie weitere Neuigkeiten aus der Universität im aktuellen FORUM.