News

Global Networking Call mit Regionalgruppen
22.12.2020

News Image

Mitte Dezember fand der erste digitale Global Networking Call zum Thema „Regionalgruppen“ statt. Das neue Format wurde im Sommer initiiert, um Mitglieder im In- und Ausland über die aktuellen Aktivitäten und neue Projekte von ABSOLVENTUM zu informieren. Die Resonanz war bereits im Sommer sehr erfreulich. Beim Regionalgruppen-Call konnten nun ABSOLVENTUM-Präsident Dr. Peter Merten und Sibylle Runz, langjährige Ansprechpartnerin der inzwischen weltweit 49 Regionalgruppen, interessierte und engagierte LeiterInnen unterschiedlicher Gruppen begrüßen. Die TeilnehmerInnen hatten bereits vorab online ein kurzes Vorstellungs-Profil via Padlet erstellt. Auf der Agenda standen u. a. Themen wie „Covid-19-Regelungen – Auswirkungen auf Privat-und Geschäftsleben“ und allgemeine Erfahrungen und Anregungen zum Austausch von Erfolgskonzepten zwischen den RegionalgruppenleiterInnen.

Gleich zu Beginn des Gesprächs zeigte sich, dass die Auswirkungen von Covid 19 auf das Privat- und Geschäftsleben innerhalb der verschiedenen Branchen sehr voneinander abweichen. Als rote Linie konnte jedoch festgestellt werden, das der Trend in Richtung Homeoffice geht, der auch nach Corona seinen Niederschlag finden wird.

Bei der anschließenden Diskussion zum „Mehrwert des Netzwerkes“ wurde deutlich, welche Stärken und Vorteile das ABSOLVENTUM-Netzwerk – vor allem gegenüber virtuellen Netzwerken – besitzt und wie nützlich die Kontakte und der Austausch innerhalb und zwischen den Regionalgruppen sein können. Viele LeiterInnen erhalten gute Ideen für Veranstaltungen von den Gruppenmitgliedern. So ist das angebotene Programm in den Gruppen sehr vielfältig und abwechslungsreich. Im Zuge der Ausgangsbeschränkungen wurden die persönlichen Treffen in digitale Formate geändert. Wobei sich zeigte, dass reine Stammtische online nicht gut funktionieren, es sei denn, sie sind mit einem Vortrag verbunden. Eine Mischung zwischen Präsenz-und Online-Veranstaltungen hat sich in den Regionalgruppen als gut erwiesen und soll weiterhin fortgeführt werden. Zudem soll die Teilnahme an Online-Events auch den Mitgliedern anderer Regionalgruppen angeboten werden.

Die Mannheimer Alumni-Organisation wird von den Beteiligten nicht nur als klassisches Business-Netzwerk angesehen, sondern es lebt gerade auch von der Vielfalt der vertretenen Fachbereiche. Die Vernetzung und Weiterbildung soll über die Fachgrenzen hinweg global stattfinden. Auch sind einige Regionalgruppen interdisziplinär gemischt, was sich dann auch an der Breite der Veranstaltungsarten niederschlägt.

Nach dem sehr kreativen und trotz der Länge von zweieinhalb Stunden sehr kurzweiligen und intensiven Austausch bedankten sich Peter Merten und Sibylle Runz für die tollen Anregungen und Impulse. Alle waren sich einig, dass dieses interaktive Format auch in Zukunft in regelmäßigen Abständen stattfinden soll.


Text: Christian Haas
Foto: ABSOLVENTUM

Ihre Ansprechpartnerin

Fragen? Anregungen? Probleme? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Simone Fioretto

Telefon: +49 621 181-1248
Fax: +49 621 181-1087
E-Mail schreiben

FORUM-Aktuell

Lesen Sie weitere Neuigkeiten aus der Universität im aktuellen FORUM.