Informationen für MentorInnen

Was ist das Mentoring-Programm?

Der Begriff "Mentor" ist Homers Odyssee entnommen. Mentor ist der Freund des Helden Odysseus und zugleich Beschützer seines Sohnes Telemachos. Während Odysseus' Kampf im Trojanischen Krieg und seiner zehnjährigen Irrfahrt verwandelt sich die ihm wohlgesinnte Göttin Athene zeitweise in die Person Mentors, um so Telemachos zu beschützen. Im heutigen Sprachgebrauch bezeichnet "MentorIn" eine Person, die als älterer und erfahrener Mensch LehrerIn oder RatgeberIn einer jüngeren Person ist. Demnach begleiten beim Mentoring PraktikerInnen ("MentorInnen") StudentInnen ("Mentees"), um sie bei Entscheidungen zu beraten. Wir vermitteln MentorInnen aus unterschiedlichen Berufsbereichen (Kultur, Non-Profit, Verwaltung, Wirtschaft, Wissenschaft), die den Studierenden der Universität Mannheim im Rahmen einer einjährigen Mentoring-Partnerschaft mit Rat und Tat zur Seite stehen. Das Programm soll zur Entwicklung der persönlichen, sozialen und fachlichen Kompetenzen der Studierenden beitragen, indem die MentorInnen ihre Mentees bei Fragen rund um Studien-, Berufs- und Lebensplanung unterstützen. In jedem Herbstsemester bieten wir eine Kick-off-Veranstaltung zum Mentoring-Programm mit anschließender Mentoring-Börse an, bei der sich MentorInnen und Mentees persönlich kennen lernen und Kontakte knüpfen können. Zudem finden einmal pro Semester Mentoring-Meetings statt, bei denen sich vermittelte MentorInnen und Mentees über ihre bisherigen Mentoring-Erfahrungen austauschen können. Das Mentoring-Programm beruht auf dem Engagement der Teilnehmenden. Das Absolventennetzwerk bietet den geeigneten Rahmen an und stellt die Verbindung zwischen MentorIn und Mentee her. Umfang und Schwerpunkte einer Mentoring-Partnerschaft werden dann von MentorIn und Mentee jeweils individuell vereinbart.

Wenn Sie über Berufserfahrung verfügen und Spaß daran haben, Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen an junge Menschen weiterzugeben sowie sie bei der Berufs- und Lebensplanung zu beraten und zu begleiten, würden wir uns auf Ihre Unterstützung freuen. Des Weiteren können Sie sich vorstellen, die Verantwortung für eine Tätigkeit als MentorIn für die Dauer von zunächst einem Jahr zu übernehmen. Alle ABSOLVENTUM-Mitglieder und der Universität Mannheim nahestehenden Personen sind ausdrücklich eingeladen, sich als MentorIn zu registrieren. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten der modernen Kommunikation können selbstverständlich auch MentorInnen außerhalb der Metropolregion Rhein-Neckar eine Mentoring-Partnerschaft eingehen. Die Wahl und Häufigkeit der Kommunikation (persönliche Treffen, Telefonate, Emailkontakte etc.) bleibt dem jeweiligen Mentoring-Paar überlassen.

Wenn Sie sich eine Tätigkeit als MentorIn vorstellen können, füllen Sie bitte das Anmeldeformular für MentorInnen möglichst vollständig aus. Zum Anmeldeformular gelangen Sie hier. Der Registrierungsprozess umfasst die Eingabe von Angaben zu Ihrer Person und Ihrem Mentoring-Angebot. Die Anmeldung dauert nur wenige Minuten. Bitte machen Sie möglichst detaillierte Angaben zu Ihrer beruflichen Tätigkeit und wählen Sie die Inhalte Ihres Mentoring-Angebots - welche Bereiche Teil Ihrer Mentoring-Partnerschaft sein sollen - aus. Durch Klicken auf den Button "Abschicken" bestätigen Sie die Teilnahmebedingungen und Ihre Teilnahme.

MentorInnen sind in erster Linie Diskurspartner für die Mentees. In anderen Worten Personen, die gemeinsam mit Ihren Mentees Probleme, Anliegen und Fragen besprechen. Dies kann folgende Bereiche beinhalten:

  • Einführung in Netzwerke
  • Berufs- und Karriereplanung
  • Betreuung von Seminar-, Diplom-, Bachelor- oder Masterarbeiten
  • Studienberatung
  • Vermittlung von Praktika
  • Teilnahme an Seminaren und Workshops
  • Begleitung zu Sitzungen, Geschäftsessen
  • Arbeits(zeit)organisation
  • Entwicklung von sozialen Kompetenzen
  • Entwicklung von Führungskompetenzen
  • Wege in die wissenschaftliche Laufbahn aufzeigen
  • Vereinbarkeit von Familie/Kind(ern) und Beruf
  • Beratung zu persönlichen Angelegenheiten
  • Kulturförderung
  • Unternehmenskultur(en)

  • Erwerb von Wissen über die heutige Generation von Studierenden
  • Einblick in den neuesten Stand von Forschung und Lehre an der Universität Mannheim
  • werden Sie "Botschafter“ Ihrer Branche
  • neue Perspektiven und Impulse
  • Entwicklung Ihrer eigenen sozialen Kompetenzen
  • potentielle Nachwuchskräfte aus verschiedenen Fakultäten kennen lernen
  • PraktikantInnen für Ihr Unternehmen gewinnen
  • Gelegenheit, Ihr eigenes Netzwerk weiter auszubauen

Als Mentee können Studierende sowie DoktorandInnen aller Fachrichtungen, die an der Universität Mannheim immatrikuliert sind, teilnehmen.
Nach Ihrer erfolgreichen Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail und werden in den MentorInnenpool aufgenommen. Die Vermittlung von MentorInnen und Mentees findet ganzjährig statt. Wenn Sie nicht an der Kick-off-Veranstaltung teilnehmen konnten, übernimmt die Programmleitung das sogenannte Matching: Ziel ist eine möglichst hohe Übereinstimmung zwischen MentorIn und Mentee gemäß den bei der Anmeldung gemachten Angaben. Die Programmleitung setzt sich mit potenziellen Mentees in Verbindung und stellt Sie als MentorIn vor. Sollte sich der/die Mentee für eine Mentoring-Partnerschaft interessieren, bekommt er/sie Ihre Kontaktdaten und wird gebeten, sich mit Ihnen in Verbindung zu setzen und sich als Mentee vorzustellen. Zusätzlich erhalten Sie das Anmeldeformular für Mentoring-Partnerschaften ("Mentoring-Vereinbarung"). Die Programmleitung benötigt sowohl die Unterschrift der Mentorin/des Mentors als auch die der/des Mentee. Wurde für Sie bislang kein(e) Mentee gefunden, stehen Sie auf der Warteliste der MentorInnen und werden vermittelt, sobald sich passende Mentees registrieren.

Inhalte und Intensität der Mentoring-Beziehung bestimmen alle Beteiligten selbst - je nach Bedarf und Voraussetzungen. Ein Austausch ist im Rahmen von persönlichen Treffen oder auch über webbasierte Kommunikationsmittel möglich. Wie zeitintensiv Ihr Mentoring ist hängt somit von Ihnen und Ihrem/Ihrer Mentee ab. Denn Ihre Mentoring-Partnerschaft können Sie gemeinsam mit dem/der Mentee individuell gestalten. Grundsätzlich ist vorgesehen, dass eine Mentoring-Partnerschaft ein Jahr dauert. Danach ist es den Beteiligten selbst überlassen, ob sie diese weiter aufrechterhalten möchten.

Ja, die Mentoring-Beziehung kann von beiden Seiten jederzeit beendet werden. Gerne können Sie uns vor einer solchen Entscheidung kontaktieren. Wenn MentorInnen und Mentees "keinen Draht zueinander finden", ist es besser, die Mentoring-Partnerschaft aufzulösen. Dazu reicht eine E-Mail mit einer kurzen Begründung an die Programmleitung.

Nein. MentorInnen und Mentees tragen alle anfallenden Kosten selbst.

Für Ihre Bereitschaft, den Mentees beratend und unterstützend zur Seite zu stehen, bedanken wir uns schon im Voraus ganz herzlich! Für Informationen sowie Fragen, Anregungen und Ideen steht Ihnen Sebastian Hoffmann (Tel.: 0621/181-1478 oder E-Mail: sebastian.hoffmann[at]absolventum.uni-mannheim.de) gerne zur Verfügung.




Ihr Ansprechpartner

Fragen? Anregungen? Probleme? Ich helfe Ihnen gerne weiter.

Sebastian Hoffmann

Telefon: +49 621 181-1478
Fax: +49 621 181-1087
E-Mail schreiben

Anmeldung als Mentor

Wenn Sie Interesse haben, am Mentoring-Programm teilzunehmen, melden Sie sich bitte über unser Formular an.



Zum Anmeldeformular